SELECT * FROM bilder WHERE bpub=true and btid=73 order by bsortierung
WELTENGLANZ Der Mathematisch-Physikalische Salon Dresden zu Gast im Maximilianmuseum Augsburg vom 20. 11.2009 bis 14.02.2010. Unter August dem Starken wurde im 18. Jahrhundert die Kunstkammer der sächsischen Kurfürsten und Könige in verschiedene, heute weltberühmte Fachsammlungen aufgeteilt: Grünes Gewölbe, Kupferstich-Kabinett und Mathematisch-Physikalischer Salon. Der im Dresdner Zwinger beheimatete Salon zählt zu den bedeutendsten wissenschaftshistorischen Sammlungen weltweit, denn der Reichtum der sächsischen Herrscher erlaubte ihnen, nur die besten, kostbarsten und seltensten Objekte zu erwerben. Erstmals in der Geschichte des Salons werden die wertvollsten Glanzstücke seiner Sammlungen – mehr als 70 Meisterwerke Augsburger, Nürnberger, sächsischer und weiterer europäischer Instrumentenbauer – für wenige Wochen außerhalb Dresdens präsentiert. Eine Auswahl.
Himmelsglobus, G. Roll und J. Reinhold, Augsburg, 1586

Fotograf Michael Lange, Schulweg 3, 01731 Quohren (bei Dresden), Telefon: +49 (0) 172 35 25 119, Telefax: +49 (0) 35 20 63 95 59, E-Mail: