SELECT * FROM bilder WHERE bpub=true and btid=88 order by bsortierung
Projekt für des Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst: Industriekultur ist in Sachsen für alle erlebbar und an authentischen Schauplätzen nachvollziehbar – dieser Schatz wird mit dem Kalender „ans Licht geholt“. Der Industriekultur - mit verschiedenen Aktivitäten - einen breiteren Raum zu geben ist das Ziel des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Sachsen ist eine der führenden Kernregionen des deutschen Industrialisierungsprozesses im 19. und 20. Jahrhundert mit einer Vielzahl noch vorhandener Sachzeugnisse dieser Entwicklung. Industriekultur in Sachsen als eine wesentliche Säule regionaler kultureller Identität und kulturellen Reichtums ist für das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst ein Zukunftsthema. Einen Kalender zu entwickeln, der Menschen animiert, sich weiter mit dem Thema sächsische Industriekultur zu beschäftigen, ist das Ziel des Projektes. Mit den in Doppelbelichtungen innewohnenden Verstärkungen und Auslöschungen, Ihren Überraschungen sollte gezeigt werden, wie vielschichtig und reich das Thema ist – und, dass es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Der Betrachter kann so gestimmt, gleich dem Fotografen zu einer Entdeckungsreise durch die sächsische Industriekultur aufbrechen. Pressestelle des SMWK
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM ENERGIEFABRIK KNAPPENRODE
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM INDUSTRIEMUSEUM CHEMNITZ
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM INDUSTRIEMUSEUM CHEMNITZ
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM ENERGIEFABRIK KNAPPENRODE
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM ENERGIEFABRIK KNAPPENRODE
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM WESTSÄCHSISCHES TEXTILMUSEUM CRIMMITSCHAU
SÄCHSISCHES INDUSTRIEMUSEUM ZINNGRUBE EHRENFRIEDERSDORF

Fotograf Michael Lange, Schulweg 3, 01731 Quohren (bei Dresden), Telefon: +49 (0) 172 35 25 119, Telefax: +49 (0) 35 20 63 95 59, E-Mail: